“Reichweite” und “Erreichen”

Bei Social Media ist “Reichweite” ein geflügeltes Wort. Es ist überall. Zweifelsohne nicht unberechtigt, denn in einem Trichterförmigen Modell (oder Funnel) Ist die Reichweite, das was oben rein kommt, und eine Konversion, was unten raus kommt.
Das heißt, die Reichweite ist natürlich ein extrem wichtiger KPI (Key Performance Indikator), ein wichtiger Parameter für den Erfolg Deiner Online Marketing Strategie.

Umso mehr wurden zahllose Creator auf Instagram & Facebook von den Änderungen im berüchtigten Algorithmus getroffen, die sich auf die Reichweite der Posts negativ auswirkten. Für mich ist das einfach ein Symptom davon, dass auf einer fremden Plattform nicht die Creator entscheiden, wie die Regeln sind, sondern dass wir uns entschieden müssen, ob wir unter diesen Umständen spielen wollen, und wenn ja, wie das erfolgreich für uns aussehen kann.

Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, ist das Etablieren einer eigenen Plattform (oder Website). Aber auch in diesem Fall ist man von den Reichweite-gebenden Strömen da draußen ausgesetzt (z.B. Google Suchergebnisse). Auch in diesem Fall sind äußere Umstände richtungsweisend.

Ich möchte in diesem Artikel eine Lanze brechen für den echten, organischen 1-1 Kontakt. Das ist übrigens auch die Richtung, die alle Social Media Plattformen fördern- eine kluge Entscheidung.
Denn jede Social Media Plattform wäre ohne die echten Kontakte von Menschen, die sich tatsächlich kennen und mögen. Jeder Teilnehmer, der seine Reichweite über seinen Kreis hinaus erweitern möchte, nutzt diese gesunden Strukturen (aus), und wenn dieses Vorgehen überwiegt, werden die echt organischen Strukturen erdrückt und überflutet. Davor müssen die Plattformen ihre Community schützen.

Für uns, die Social Media weiterhin als Kanal nutzen möchten, neue Kunden kennenzulernen und zu überzeugen heißt das ganz klar: Qualität vor Quantität. Steckt Energie in Eure Beziehungen und in Eure Community. Redet mit den Leuten, baut echte Beziehungen auf. Ziele wie “10.000 Follower” sind heutzutage nicht nur extrem ehrgeizig, sondern auch meistens nicht zielführend. Sucht die Menschen, die echtes Interesse an dem haben, was ihr zu bieten habt. Unterstützt Euch gegenseitig.

Mein Lieblingscredo: Social Media ist vor allem eins- wirklich, wirklich social!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.